Laufhäschen

REGINA LIEBERT

10km – Ebreichsdorf am 10.09.2017

10-Kilometerlauf – Ebreichsdorfer Stadtlauf am 10.09.2017

Alle guten Dinge sind 3!
Bin heuer schon zwei Mal einen 10er gelaufen und das ist schon eine Sensation, aber auch noch einen 3. Lauf in einem Jahr das ist wirklich etwas außergewöhnliches.
Ich mag doch diese „kurzen“ Strecken überhaupt nicht.
Trotzdem habe ich es gewagt und bin wieder einen 10 Kilometerwettkampf gelaufen.

Zum ersten Mal den Ebreichsdorfer Stadtlauf. Mein Trainer wollte von mir einen 10er als Wettkampf und ich hatte die Wahl zwischen Hauptallee beim LCC und Ebreichsdorf. Da für mich Geographisch Ebreichsdorf näher liegt und es mal eine neue Strecke ist, habe ich mich dafür entschieden.

Es ist eine kleine aber feine Veranstaltung. Es sind drei Runden zu laufen. Der Start war pünktlich um 9:45 Uhr. Ich lief los, den anderen hinterher, die Streckenführung kannte ich nicht. Nach kurzer Zeit überholte mich eine Läuferin. Ja, die hatte ordentlich Tempo drauf, daher versuchte ich gar nicht dran zu bleiben. Wie immer, mein großes Ziel ist es, unter den ersten drei Damen ins Ziel zu kommen. Derzeit liege ich also auf Platz 2, jedoch sind nicht einmal 2 Kilometer gelaufen. Es dauert auch nicht lange und die nächste überholte mich. Auch bei ihr lies ich mich nicht mitreißen und blieb bei meinen Tempo. Sie blieb aber immer in meinen Blickfeld.

Etwas mehr als 3 Kilometer waren gelaufen und ich kam in die zweite Runde. Ganz schön anstrengend, mein Mann stand mit unserem Hund an der Laufstrecke und informierte mich, das ich an 3. Stelle liege. Gegen Ende der Runden gab es eine Schleife und man sieht kurz die nachkommenden Läufer. Mit dabei war eine Läuferin und das geht jetzt nicht mehr, jetzt muss ich was tun um meinen 3. Platz zu behalten. Ich versuche mein Tempo zu steigern und da passiert es auch, die Läuferin vor mir wird langsamer und ich überhole sie, kurz bevor es in die 3. Runde geht.  Jetzt sind es „nur mehr“ 3 Kilometer bis zum Ziel und ich will es schaffen, den 2. Platz zu behalten. Mit dem Wissen ich habe 2 Verfolgerinnen, da läuft man schon sehr angespannt. Ich höre das jemand sich mir nähert, als wir auf gleicher Höhe waren, ein Blick auf die Seite, es ist ein Läufer. OK, passt, er überholt. Ich wiederrum überhole auch noch Läufer. Ein Kilometer ist noch zu laufen und ich gebe noch einmal alles. Super!, es geht sich aus, ich komme als 2. Frau mit einer Zeit von 43:34 ins Ziel. Meine Freude ist GROSS! Außerdem darf ich mich über € 75,00 Preisgeld freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.