Laufhäschen

REGINA LIEBERT

HM: 11.02.2018 im Prater (VCM-Winterserie 2)

Halbmarathon: 11.02.2018 im Prater (VCM-Winterserie 2)

Leider muss ich heute auf die Begleitung von Edi verzichten, er hat Knieprobleme.
Ich hoffe, er wird bald wieder gesund.Das Wetter ist ganz OK, natürlich könnte es wärmer sein, aber es ist besser als vor einen Monat. Meine Vorgabe ist für heute 4:44/Kilometer. Na, da muss ich mich heute aber sehr anstrengen um das zu schaffen, wenn ich da an den Lauf vom Vormonat denke!
Um ehrlich zu sein, ich denke nicht das ich das heute schaffen werde. Natürlich werde ich aber mein Bestes geben.

Der Start ist und ich laufe los. Ein bisschen lasse ich mich mitreißen mit der Masse, aber ich korrigiere recht rasch und lasse beim Tempo nach.
Der erste Kilometer ist in 4:26 und ich werde noch ein bisschen langsamer laufen. Der zweite Kilometer ist dann in 4:33. Meine Herzfrequenz ist bei 168 und an der werde ich mich halten. Diesmal nehme ich auch nach der ersten Runde ein Gel. Ich bleibe bei der Labestelle stehen und trinke einen Tee dazu. Dann geht es weiter. Leider spielt meine Laufuhr (Polar 430) danach verrückt und zeigt mir eine falsche Herzfrequenz an (117). Ich kann mich jetzt nicht mehr danach richten und muss nach Gefühl laufen. Das ich übrigens gar nicht kann. Mein ganzes Training ist immer nach der Herzfrequenz ausgelegt, da verlasse ich mich immer auf die Uhr, daher wird es jetzt schwierig werden, ohne Daten  zu laufen. Die Kilometerzeit zeigt mir die Uhr an (GPS funktioniert) und so „Wurschtel“ ich mich damit durch. Auch nach der zweiten Runde nehme ich ein Gel und trinke an der Labestelle 2 Becher (die sind nicht einmal halbvoll) Tee. Bei Kilometer 19 zeigt mir meine Uhr 4:44 auf den Kilometer. Davor waren es immer einmal ein paar Sekunden mehr oder weniger. Jetzt darf ich nicht nach lassen, dann sollte es sich ausgehen, dass ich die Vorgabe erreiche. Endlich sehe ich den Bogen vorm Ziel, mein Mann begleitet mich noch einige Meter und motiviert mich, die letzten paar Meter Vollgas zu geben. Geschafft!!!, meine Uhr zeigt mir den Durchschnitt von 4:42/Kilometer an.
Endzeit ist 1:40:01. Ich bin damit sehr zufrieden. Auch mein persönliches Ziel, wieder erste in der W 50 zu sein, habe ich erreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.